Gesellschaft

Unsere Gesellschaft wird älter, bunter und vielfältiger. Mobiler und digitaler. Das bringt neue Herausforderungen mit sich, eröffnet aber auch vielerlei Chancen: neue Dienstleistungen und Geschäftsmodelle, neue Organisationsformen und Beschäftigungsmöglichkeiten. Das Ziel: ein möglichst langes und aktives, gesundes und selbstbestimmtes Leben.

Im LebensPhasenHaus arbeiten wir an Lösungen, damit möglichst viele von uns dieses Ideal auch tatsächlich erreichen können. Wir informieren und diskutieren: über barrierefreies Wohnen und intelligente Haussteuerung, über präventive Beleuchtungssysteme, bewegliche Küchen mit automatischer Herdabschaltung oder andere technische Assistenzsysteme, vom Treppenlifter über das Pflegebett bis zum kompletten, vorinstallierten Fertighausmodul (FlyingSpace). Wir sammeln aber auch: Feedback, Kritik und vielerlei Anregungen, die wir anonymisieren, wissenschaftlich analysieren und als wertvolle Informationen an Wissenschaft und Gesellschaft, Politik und Wirtschaft weitergeben.

Haben Sie Interesse daran teilzunehmen? Wir suchen ständig Probanden und Freiwillige, die sich an Umfragen und Studien beteiligen möchten. Bringen Sie sich und Ihre Ideen und Wünsche, Ihre Erfahrungen und Vorstellungen direkt in den Innovationsprozess ein. Gestalten Sie mit. Damit Produkte und Dienstleistungen nicht am Markt vorbei entwickelt werden. Und gute Lösungen auch dort ankommen, wo sie gebraucht werden: bei den Menschen.

Wir sind aber auch stets auf der Suche nach Senioren-Technik-Begleitern; Menschen, die Freude daran haben, andere für die Themen „Smart Home & Living“ oder „Wohnen im Alter“ zu sensibilisieren und konkrete Lösungen für typische Herausforderungen des Alltags von Pflegenden und zu Pflegenden in Führungen durch das LebensPhasenHaus vorzustellen.

Vielleicht möchten Sie sich aber auch einfach nur informieren und Antworten auf jene Fragen erhalten:

  • Vor welchen Schwierigkeiten stehen Sie im Alltag (z.B. als pflegende Angehörige)?
  • Welche Hilfsangebote gibt es bereits?
  • Welche Dienstleistungen könnte Sie sich noch vorstellen?
  • Worauf sollten Sie beim Thema „Wohnen im Alter“ achten?

Anschauen, anfassen und ausprobieren. Fragen stellen und mitdiskutieren. Gerne auch mitgestalten und innovieren. Denn Innovationen sind von und für Menschen gemacht.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Tübingen, z.B. freitags von 13 bis 17 Uhr.