Der Mensch im Zentrum.

Unser Ziel: Lebensqualität

Willkommen im LebensPhasenHaus.

Wie wollen wir in Zukunft leben?


Miteinander erleben, entdecken, diskutieren, gestalten.

Machen Sie mit. Wir freuen uns auf Sie!

 

DSC8751 web

Willkommen im LebensPhasenHaus.

Wie wollen wir in Zukunft leben? Im LebensPhasenHaus arbeiten wir daran.
Gemeinsam mit Ihnen.

Anfassen und ausprobieren. Entdecken, mitdiskutieren und die Zukunft mitgestalten.
Machen Sie mit – wir freuen uns auf Sie.

Innovation erleben. Innovation gestalten. Mehr erfahren ...

 

Das LebensPhasenHaus öffnet wieder!

Das LebensPhasenHaus öffnet wieder seine Türen für die Öffentlichkeit. Selten haben wir uns in den letzten beiden Jahren auf eine Ankündigung so gefreut.

Ab Freitag, den 7. Oktober 2022 sind Besucher und Besucherinnen herzlich eingeladen, zwischen 13 Uhr und 17 Uhr ohne Anmeldung vorbeizuschauen, sich zu informieren, ins Gespräch zu kommen, das Haus zu erkunden und die Atmosphäre im Garten zu genießen. Für manche wird es ein Wiedersehen sein, für andere ein Neu-Entdecken oder Kennenlernen. Lassen Sie sich überraschen.

Ab dem 7. Oktober ist das Haus wieder jeden Freitag zur gleichen Zeit geöffnet.

Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Kontaktadresse (info@lebensphasenhaus.de, Telefon 07071 29-77636).

Aktuelle Infos zu den Vorträgen finden Sie unter Veranstaltungen.

Ihr Team LebensPhasenHaus

Veranstaltungsreihe: "Wie Wollen wir in Zukunft leben"?

 Um zur aktuellen Veranstaltung zu gelangen, klicken Sie hier. Viel Spaß

Innovation durch Partizipation.

Innovationen sind von und für Menschen gemacht. Daher entwickeln wir sie im LebensPhasenHaus auch gemeinsam. Es ist ein Ort für Forschung, Demonstration und Wissenstransfer, in dem die NutzerInnen und Anwender gemeinsam mit den EntwicklerInnen, Herstellern und Dienstleistern an Lösungen arbeiten, die uns allen ein möglichst langes, gesundes und selbstbestimmtes Leben in der eigenen Häuslichkeit ermöglichen sollen – über alle Lebensphasen hinweg.

Das LebensPhasenHaus verzahnt technische mit sozialen Innovationen. Hier wird der Einsatz von neuen Dienstleistungen, technischen Assistenzsystemen und praktischen Alltagshelfern erprobt und erlebbar gemacht. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich selbst einen Eindruck von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten machen.

Sie können sich einfach nur informieren. Wer möchte, kann aber im LebensPhasenHaus Innovationen auch aktiv mitgestalten. Durch direktes Feedback oder Mitwirkung in einem von vielen Forschungsprojekten. Zudem nutzen Handwerker, Architekten, Pflegekräfte, Medizinerinnen und Mediziner, Hersteller, Versicherungen, Verwaltungen, Vereine und Bildungseinrichtungen das Gebäude für Schulungen und vielerlei andere Veranstaltungen.

Besuchen Sie uns. Wir freuen uns auf Sie.

Das LebensPhasenHaus verbindet. Mehr erfahren ...

Veranstaltungen

07. Oktober 2022 | 17 Uhr Wollen wir ewig leben? Ethische Fragen an die biologische Alternsforschung

Wollen wir ewig leben? Ethische Fragen an die biologische Alternsforschung

Dr. Uta Müller, Wiss. Mitarbeiterin am Internationalen Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW) der Universität Tübingen

Die Möglichkeit, dass wir mit Hilfe der biologischen Alternsforschung (Biogerontologie) unsere gesunde Lebensspanne verlängern können und auch unser Leben insgesamt verlängern können, wirft die grundsätzliche Frage auf, ob und aus welchen Gründen wir dies wollen können:

Was verstehen wir unter "gutem Altern"? Und wie hängt unsere Vorstellung von "gutem Altern" mit unserer Vorstellung zusammen, was insgesamt ein gutes Leben ausmacht?

Diese und weitere Fragen sollen im Vortrag angesprochen und Denkanstöße gegeben werden.

Der Vortrag findet als Präsenzveranstaltung im Lebensphasenhaus statt, eine Online-Übertragung findet nicht statt.

Mehr erfahren

04. November 2022 | 17 Uhr Der Tod als Grenze – Zeit und Ewigkeit aus der Sicht der Weltreligionen

Der Tod als Grenze – Zeit und Ewigkeit aus der Sicht der Weltreligionen

Johannes Dürr, Pfarrer i.R.

In Teilen der Gesellschaft hat sich die Vorstellung entwickelt, dass alles immer weiter wachsen könne und im Prinzip alles machbar sei – bis hin zur Überwindung der Vergänglichkeit des Menschen. Dem gegenüber unterscheiden die Weltreligionen eine begrenzte Lebenszeit von einer Ewigkeit, die nach dem fragt, was bleibt, ausgehend von der Überzeugung, dass die Liebe größer ist als der Tod.

Mehr erfahren

02. Dezember 2022 | 17 Uhr [Online-Veranstaltung] Neues Leben aus vergangenen gewerblichen Konzepten, Strukturwandel und Stadtentwicklung

Peter Wilke, Amt für Wirtschaft und Immobilien, Stadt Reutlingen

Industrie und Gewerbe siedelte sich in früheren Zeiten oft direkt in der Stadt an. Durch Strukturwandel entstanden oftmals gewerbliche Brachflächen. An den Beispielen Umwandlung einer innerstädtischen Logistikfläche in einen Industriepark der Zukunft, Umwandlung einer ehem. Textilfabrik zu einem gemischten Quartier und Reaktivierung eines alten Güterverkehrsareals zu einer intermodalen Logistikanlage wird aufgezeigt, welche interessanten Entwicklungspotenziale innerstädtische Gewerbebrachen haben.

Hier klicken für die BigBlueButton-Plattform

Hier geht es zum Youtube Stream

Mehr erfahren

Alle ansehen

News

06. Juli 2022 Das delir- und demenzsensible Krankenhaus: Neue Evidenzen aus der PAWEL-Interventionsstudie

Geriatrisches Zentrum am Universitätsklinikum Tübingen

Das delir- und demenzsensible Krankenhaus: Neue Evidenzen aus der PAWEL-Interventionsstudie

Hybrid-Tagung am 06.07.2022, 13 bis 17.45 Uhr

Mehr erfahren

26. Juni 2022 Save the Date 4. Smart Day & Call for Presentation

Am 23.06.2022 findet der 4. Smart Day in der Zeit von 10 bis ca. 16 Uhr in der Filderhalle in Leinenfelden-Echterdingen statt. Die Fachtagung wird vom Verein Smart Home & Living BW e. V. in Kooperation mit dem vbw veranstaltet. Themen der Veranstaltung werden die verschiedenen Anwendungsfelder von Smart Home & Living, wie z. B. Unterstützung im Alter (AAL), Gesundheit und Pflege, Komfortlösungen, Klimasteuerung und Energieeffizienz und Sicherheit sein. Die Teilnahme am Smart Day ist kostenlos und für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Eine Anmeldung für die Veranstaltung wird in Kürze möglich sein.

Sie sind darüber hinaus herzlich eingeladen Vortrags-, Poster- und Demovorschläge bis zum 29.04.2022 per E-Mail an info@shl-bw.de zu senden.

Nähere Informationen können Sie dem verlinkten Dokument entnehmen.

4. Smart Day Ankündigung

Mehr erfahren

11. Mai 2022 [T.A.A.F.E.] Vortrag Prof. Eckhart Hammer: „Jeder Mensch braucht seine Tagesdosis an Bedeutung für Andere! Sinnstiftung durch Bürgerschaftliches Engagement“

im Rahmen des Vortrags- und Begegnungsabends

Wir – für uns – für Mössingen
Am 11. Mai 2022 um 19 Uhr in der Aula des Quenstedt-Gymnasiums, Mössingen

Wirksamkeit und Sinnstiftung durch bürgerschaftliches Engagement – auch (oder gerade) in
der nachberuflichen Lebensphase

organisiert durch das T.A.A.F.E.-Projekt zusammen mit der Stadt Mössingen und dem Nachbarschaftshilfe-Netzwerk Mössingen

Mehr erfahren

03. Dezember 2021 Projekt QuarTeTT gewinnt Bundesteilhabepreis

Das Projekt "QuarTeTT",  der Habila GmBH und durchgeführt mit der Universität Tübingen (LebensPhasenHaus) und dem Zentrum für Telemedizin (ZTM) wurde mit dem 1. Preis unter mehr als 80 Teilnehmern im Wettbewerb des Ministeriums ausgezeichnet.

Mehr erfahren

Alle ansehen

Unsere Partner

logo niversitaet tuebingen white
logo galabau white
IHK weiss
RIDI LOGO RIDI weiss
Schwoerer Haus.svg.weiss
somfy white
swt weiss
UKT weiss

Weitere Unterstützer

Gretsch-Unitas | Herrmann + Co. GmbH | Interstuhl Büromöbel GmbH | Kemmlit Bauelemente GmbH | Leoba GmbH | Rainpro Vertriebs-GmbH | tielsa GmbH | Geberit Vertriebs GmbH | Hörmann KG Verkaufsgesellschaft

Unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.