Der Mensch im Zentrum.

Unser Ziel: Lebensqualität

Willkommen im LebensPhasenHaus.

Wie wollen wir in Zukunft leben?


Miteinander erleben, entdecken, diskutieren, gestalten.

Machen Sie mit. Wir freuen uns auf Sie!

 

DSC8751 web

Willkommen im LebensPhasenHaus.

Wie wollen wir in Zukunft leben? Im LebensPhasenHaus arbeiten wir daran.
Gemeinsam mit Ihnen.

Anfassen und ausprobieren. Entdecken, mitdiskutieren und die Zukunft mitgestalten.
Machen Sie mit – wir freuen uns auf Sie.

Innovation erleben. Innovation gestalten. Mehr erfahren ...

 

Innovation durch Partizipation.

Innovationen sind von und für Menschen gemacht. Daher entwickeln wir sie im LebensPhasenHaus auch gemeinsam. Es ist ein Ort für Forschung, Demonstration und Wissenstransfer, in dem die Nutzerinnen und Anwender gemeinsam mit den Entwicklerinnen, Herstellern und Dienstleistern an Lösungen arbeiten, die uns allen ein möglichst langes, gesundes und selbstbestimmtes Leben in der eigenen Häuslichkeit ermöglichen sollen – über alle Lebensphasen hinweg.

Das LebensPhasenHaus verzahnt technische mit sozialen Innovationen. Hier wird der Einsatz von neuen Dienstleistungen, technischen Assistenzsystemen und praktischen Alltagshelfern erprobt und erlebbar gemacht. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich selbst einen Eindruck von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten machen.

Sie können sich einfach nur informieren. Wer möchte, kann aber im LebensPhasenHaus Innovationen auch aktiv mitgestalten. Durch direktes Feedback oder Mitwirkung in einem von vielen Forschungsprojekten. Zudem nutzen Handwerker, Architekten, Pflegekräfte, Medizinerinnen und Mediziner, Hersteller, Versicherungen, Verwaltungen, Vereine und Bildungseinrichtungen das Gebäude für Schulungen und vielerlei andere Veranstaltungen.

Besuchen Sie uns. Wir freuen uns auf Sie.

Das LebensPhasenHaus verbindet. Mehr erfahren ...

Kommen Sie zu uns.

Jeden Freitag von 13:00 bis 17:00 Uhr haben Sie die Möglichkeit selbst das LebensPhasenHaus zu erleben und zu erkunden.
Wo ist das LPH? Wie kommen Sie dort hin? Sie wollen mit einer Gruppe anreisen?

Mehr erfahren...

Veranstaltungen

15. November 2019 [Film] Aus dem Takt - Wenn Demenz den Rhythmus vorgibt

Aus dem Takt - Wenn Demenz den Rhythmus vorgibt

Ein Film von Constanze Ramsperger, Oliver Lichtwald, Christoph Jäckle (2017)

Mehr erfahren

06. Dezember 2019 [Vortrag] Was bringt die Telekommunikation der Zukunft?

Vortrag "Was bringt die Telekommunikation der Zukunft?"

Malcolm Yadack,
Stadtwerke Tübingen, Bereich Energie und Innovation

 

Mehr erfahren

Alle ansehen

News

04. Oktober 2019 Baden-Württemberg erneut Referenzstandort zum Thema "Aktives und Gesundes Leben"

Baden-Württemberg wurde erneut als Referenzstandort zum Thema "Aktives und Gesundes Leben" ausgezeichnet. Als aktives Mitglied der Europäischen Innovationspartnerschaft "Active and Healthy Ageing" (EIP AHA) wurde Baden-Württemberg diesmal mit zwei Sternen prämiert. Bei der letzten Evaluation 2016 erreichte das Land bereits einen Stern. Es zeigt sich somit, dass die Aktivitäten des Landes mit und rund um das LebensPhasenHaus erfolgreich die Themen der Digitalisierung in Medizin und Pflege sowie dem gesunden Älterwerden voran treiben.

Mehr erfahren

01. August 2019 Besuch aus Stuttgart-Wangen

Anfang des Monats August besuchte die Evangelische Kirchengemeinde aus Stuttgart-Wangen das LebensPhasenHaus. Angeboten wurde der Ausflug durch das Wangener Projekt "NACHBARSCHAF(F)T LEBEN", wo es um die Stärkung pflegender Menschen geht, genauer gesagt um Information, Hilfe, Beratung und Unterstützung und schließlich auch um die Vernetzung im eigenen Viertel in Wangen.

 

Mehr erfahren

Alle ansehen

Unsere Partner

logo niversitaet tuebingen white
logo galabau white
IHK weiss
RIDI LOGO RIDI weiss
Schwoerer Haus.svg.weiss
somfy white
swt weiss
UKT weiss

Weitere Unterstützer

Gretsch-Unitas | Herrmann + Co. GmbH | Interstuhl Büromöbel GmbH | Kemmlit Bauelemente GmbH | Leoba GmbH | Rainpro Vertriebs-GmbH | tielsa GmbH | Geberit Vertriebs GmbH | Hörmann KG Verkaufsgesellschaft

Unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.